0

Schokofahrt?

Bei der Recherche nach einem für unsere Zwecke geeigneten Lastenrad stießen wir im Netz auf die von Münster ausgehende Initiative der Schokofahrt. Bei der Schokofahrt handelt es sich um eine dezentral organisierte, private Fahrradtour für den emissionsfreien Transport von Schokolade. Es geht dabei insbesondere um nachhaltige Mobilität, CO2-neutralen Transport und bewussten Genuss. Die Teilnehmer an der Schokofahrt machen sich zwei Mal im Jahr mit dem Fahrrad auf den Weg nach Amsterdam, um bei den Chocolatemakers – einer kleinen Schokoladen-Manufaktur – Schokolade abzuholen und in zahlreiche Städte in ganz Deutschland zu bringen. Die Kakaobohnen für diese Schokolade werden in der Dominikanische Republik unter biologischen, nachhaltigen und fairen Bedingungen angebaut, geerntet und gehandelt. Der Transport aus der Karibik nach Europa erfolgt emissionsfrei  ausschließlich mit Windkraft per Segelschiff. Der Kakao wird bei den Chocolatemakers in Amsterdam  zu feinster Schokolade verarbeitet. Von dort bringen die Schokofahrer die süße Ware auf Fahrrädern in die Zielstädte. Begonnen hat das Ganze im Frühjahr 2017 mit 4 RadfaherInnen aus Münster. Im Herbst 2018 waren bereits mehr als 30 Städte und 100 RadfahrerInnen daran beteiligt.

Wir sind von der Idee der Schokofahrt total begeistert und hoffen, dass wir im April als „Schokofahrt Hamm“ dabei sein können. Um noch etwas mehr über den Ablauf der Schokofahrt zu erfahren, werden wir im Februar an einem Vorgespräch der Schokofahrt Bochum teilnehmen.

Hier noch ein Link zu dem Video der Münster-Crew über die Schokofahrt 4 im Herbst 2018.